Der Abschied und die letzte Prüfung

Nach 3 Wochen beisammen sein, war es nun Zeit für mich, mich von Christine zu verabschieden. Während sie wieder zurück nach Deutschland flog ging meine Reise weiter nach Singapur, Indonesien, zur Insel Bali, HongKong und China. Die Tage mit ihr waren wirklich schön, sie besuchte mich in einer Zeit die für sie recht angenehm war, geprägt von Stränden, Einkaufsmöglichkeiten und Tourismus. Klar war es nicht immer einfach einer Frau Asien schmackhaft zu machen, wenn in Restaurants Kakerlaken oder im Hotelzimmer Ratten Nachts unter einem liefen 😉 doch im Großen und Ganzen hat sie sich gut geschlagen und ich war froh sie bei mir gehabt zu haben.

Doch Asien wollte sie nicht so wirklich gehen lassen und bevor es für sie Heim ging, mussten wir noch eine letzte Prüfung bestehen und um ihrem Flug bangen, den sie fast verpasst hätte. Unser Bus zum Bahnhof hatte Verspätung, aus diesem Grund wählten wir statt dem Zug (30min), ein Taxi, das uns weiter zum Flughafen fahren sollte. Wie sich aber herausstellte war dies die falsche Entscheidung, da unser Taxifahrer, ein Inder, nicht wirklich das Bedürfnis hatte, sich zu beeilen. Aus der angegebenen halbe Stunde Fahrt wurden 2 Stunden. Die Zeit des Abfluges rückte immer näher und so kamen wir am Flughafen an, als bereits die Gates geschlossen hatten! Das hieß für uns, das kein Gepäck mehr abgegeben werden konnte!!!

Um überteuerte Handgepäck kosten zu verhindern rannten wir von einem Terminal zum nächsten, bis wir es mit der Fluggesellschaft regeln konnten, das das Gepäck als Flugpersonal abgegeben werden konnte. Nach einer eher flüchtigen Verabschiedung, verschwand Christine hinter den Sicherheitsschranken, während über den Lautsprechern ihr Name erklang… 🙂

martinwos.de - My trip around the world