Die Organisation

Viele Fragen mich, wie ich das Ganze organisier, was der Spaß kostet und was ich denn alles mitnehme oder woher ich z.B. die Flüge habe.

Sooo wo fange ich denn an 🙂 Natürlich ist so ein Trip durch Asien eine Vorbereitung von mehreren Monaten. Lässt sich auch eher schlecht einfach so machen, vor allem dann nicht, wenn man es auf eigene Faust macht, ohne Organisation, die alles für einen plant 😉

Angefangen habe ich damit, dass ich erst mal grob überlegt habe, was für Länder ich denn besuchen möchte. Nach dem ich das so ungefähr wusste informierte ich mich, wie es mit dem Visum aussieht, ob man in das Land überhaupt einreisen kann oder ob dort gerade Krieg herrscht, welche Regionen ich auslassen soll usw. (http://www.auswaertiges-amt.de). Die Flug Recherche habe ich bei http://flug.idealo.de/ gemacht und für 700€ ein Flug gefunden der nach Bangkok und von Peking wieder zurück nach Frankfurt geht.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Gesundheit. Damit ich nach Asien fliegen kann musste ich mich gegen rund 12 Sachen impfen! Unter anderem gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A und B, Typhus, Japanischer Encephalitis. Auch hier bekommt man die Infos über die Webseite des Auswärtigen Amtes oder beim Arzt selber. Meine Medikamente habe ich über das Internet ( https://dinxper.com ) günstig gekauft. Trotzdem hat mich das Ganze rund 250€ gekostet. Hier sollte man sich aber mit der Krankenkasse in Verbindung setzen, einige Krankenkassen übernehmen ein Teil der Kosten so wie bei mir 70%.

Da ich sicherlich auch körperlich an meine Grenzen stoßen werde, ist vor dem Urlaub regelmäßig Sport treiben und täglich Situps (http://www.youtube.com/watch?v=HNbhIOgVz0g) sowie 3 mal die Woche Leistungssport (Thaiboxen) und joggen auf meinem Programm.

Ein kompletter Check vom Arzt + Zahnarzt muss noch gemacht werden, dann kann es auch schon bald los gehen. Dadurch das ich auch gleich noch in Thailand mein Tauchschein machen möchte, kostet mich der „spezielle Check“ noch mal 40€. Falls jemand Interesse an so etwas hat, hier gibt es das Formular http://www.gtuem.org/76 . (Spezielle Check kann auch in der Tauchschule vor Ort gemacht werden)

Damit ich in Asien nicht ganz verloren bin, habe ich mir ein Reiseführer gegönnt, nämlich der Lonely Planet – Asien für wenig Geld. Auf der Seite http://www.lonelyplanet.de/ gibt es noch ein Forum, wo ich täglich Erfahrungen von anderen lese oder auch selber Fragen stellen kann. Der Austausch mit anderen ist essentiell für die Organisation!

Bei der Wahl des Rucksacks, war es mir wichtig, ein bequemen Rucksack zu wählen, der auch als Sporttasche umfunktioniert werden kann, genug Platz hat (60 Liter + auf 20 Liter erweiterbar), von mehreren Seiten aufgemacht werden kann und natürlich Wasserdicht ist. Dafür gibt es extra eine Art Kapuze die man über den Rucksack drüber stülpen kann. Insgesamt habe ich dafür 120€ hinblättern müssen, allerdings habe ich den in Polen gekauft, sonst hätte ich wohl weit mehr als 200€ gezahlt.

Die Organisation - Der Rucksack

Die Organisation – Der Rucksack

So jetzt kam die nächste Frage bei meiner Organisation auf. Was nehme ich mit? Ein Blick in mein Reiseführer, tagelangem Nachdenken und einige Internet Recherchen später hatte ich die Antwort. Rucksack mit Wasserschutz, kleiner Laptop, Festplatte (zum abspeichern der Bilder), Kamera, Taschenlampe, Toppits-Zip Beutel (verschließbare Folie -> Schutz gegen Wasser und besser Übersicht bei Kleinkram), Lonely Planet Reiseführer, Regenjacke, Visa Karte, Kosmetik Zeug, Ohr-stöpsel, Nähzeug, Vorhängeschloss, Medikamente, Verband Zeug, Spritzen (da im Krankenhaus aus Kostengründen auch benutze verwendet werden), Taschenmesser, Adapter, Kopie von allen wichtigen Unterlagen, Insekten Spray… Das Problem ist hier allerdings, das ich wegen dem ganzen rumreisen nur 10 bis 13 Kilo Gepäck mit nehmen möchte, außerdem gibt es in Asien günstig Elektronik und da möchte ich mir das ein oder Andere auch gönnen 😉 Bis 20 Kilo erlaubt die Fluggesellschaft dann kostet es 5€ pro Kilo mehr. Ob ich das schaffe, naja 😉 da bin ich mal  gespannt 😛

Insgesamt waren die Kosten für die Organisation der Rundreise bei

  • Rucksack 120€
  • Flug 700€
  • Impfungen 250€
  • Medikamente 30€
  • Visum bisher nur für China 60€
  • Bei Kambodscha, Vietnam mache ich ein Internet Visum was jeweils noch mal 25€ kosten wird.
  • Pro Tag habe ich mit 20€ gerechnet im Schnitt für Bus, Zug, Essen, Schlafen.
  • Dazu kommen noch die Inlandsflüge, Besichtigungen, Touren, Tauchschein (200€) usw.

Ich denke mit Kosten von rund 4000 bis 6000 € werde ich rechnen müssen. Wenn man bedenkt, dass dies mein Leben auch ein Stück weit verändern wird, ich die schönsten Inseln, Tempel, Pflanzen und Tiere sehe und eine komplett neue Kultur kennen lernen werde, ist das völlig verkraftbar 🙂 und mal ehrlich, so ein Urlaub macht man auch nicht alle Tage 😉

martinwos.de - My trip around the world