Goodbye Thailand. Hello Laos!

Ich buchte in Chiang Mai eine Busfahrt nach Chiang Khong von wo ich über die Grenze, in Laos ein Slow Boot nach Luang Prapang nehmen wollte. Mein Hotel hatte aber falsch für mich gebucht und so stand ich da wie bestellt und nicht abgeholt, irgendwo in einem Information-Zentrum außerhalb der Stadt. Ich begann telefonisch mit dem Hotel und dem Reiseveranstalter vor Ort zu verhandeln und konnte die Tour zum Glück noch umbuchen.

Mit dem Bus ging es also nach Chiang Khong, wo ich um 5 Uhr morgens im Hotel ankam. Ich teilte mir ein Zimmer mit Tim (Neuseeland) und lerne dabei noch Nikita, Rihan (Irland) und Lis (Deutschland) kennen.

Nach dem ich Thailand dem Rücken kehrte, ging es mit dem Speed Boot über den Fluss an die Grenze von Laos, wo ich mein Visum für 30 US Dollar beantragte. Hier bestätigte sich das, was ich über Laos gelesen hatte. Es ist ein Volk für das man viel Zeit mit bringen sollte. Nach 1 Std Warten, für 1 Stempel + Papier, ging die 2 tägige Boots Tour auf dem Mekong durch Laos los.

Ich war beeindruckt von den smaragdgrünen hohe Hügel entlang des Flusses und dem unberührten Land, weit weg vom Tourismus. Nach 6 Std. Fluss abwärts und unbeschreiblich schöne Anblicke machten wir rast in Pak Beng. In dem gemütlichen Dorf mitten in den Hügeln, das nur 200 Einwohner beherbergt, bekamen wir ein Zimmer für grade einmal 20 000 Kip (1,2€)!

Laos - Dorf

Laos – Dorf

Zu Abend nahmen wir ein typisches Laos Essen (Lao Lao – Buffalo) und Trinken (Lao Beer) zu uns (das Essen war teurer als meine Übernachtung!). Laos gehört zu den 20 ärmsten Länder der Welt. 80% der Bevölkerung sind unter 30 Jahre alt.

Laos - Essen

Laos – Essen

In diesem Dorf bestätigte sich die Statistik und ich bekam ich ein Gefühl dafür. Wirverbrachten in diesem Dorf ein gemütlicher Abend, denn wir mit ein paar Bier und Karten spielen ausklingen ließen.

Laos - gemütlicher Abend

Laos – gemütlicher Abend

Am nächsten Morgen ging es dann für 8 Std. weiter mit dem Boot nach Luang Prapang.

Laos - Mekong

Laos – Mekong

 

  • Christine

    mhhhhh…. ich muss ja schon sagen… des Essen sieht ja jetzt nich sooooooooo lecker aus ^^
    da bin ich ja mal gespannt 😛

    • Dachte ich auch als ich es bekommen hab, hat aber lecker geschmeckt vor allem der lila ne Reis 😉

  • bine

    1,20 eureo ein hotel?wie krass ist das denn?

    • Das dachte ich mir auch aber in einem der ärmsten Nationen der Welt ist alles möglich 😉

  • Pingback: Goodbye Thailand. Hello Laos! | My trip around the world()