Plan B – Kanchanaburi – Die Brücke am Kwai

Kanchanaburi eine Stadt die sich zwischen rauen Kalksteinfelsen sowie den hübschen Mae Nam Khwae schmiegt, war mein nächstes Ziel. Diese Stadt ist vielen vielleicht aus dem Buch oder dem gleichnamigen Film „Die Brücke am Kwai“ bekannt, denn im zweiten Weltkrieg befand sich hier ein von Japanern betriebenes Kriegsgefangenen Lager.

Nach dem ich den Bus Bahnhof verlassen hatte und endlich in Kanchanaburi angekommen war, kam ein ganzer Schwarm „Taxi Fahrer“ mir entgegen, die mich fragten, ob ich A: schon eine Übernachtung hatte und B: ich irgendwo hingefahren werden sollte.

Als mir klar wurde, das die vermeintlichen Taxi Fahrer keine Taxis waren sondern Rikschas, wurde ich schwach und konnte nur schlecht nein sagen, da ich schon immer mal mit einer Rikscha fahren wollte. Ich muss sagen, nach der Hitzigen Fahrt, hatte ich auch keine große Lust mehr irgendwie zu laufen. Ich hatte es nicht bereut, denn ich genoss vom meine erste Fahrt mit einer Rikscha, ich musste mich mal um nichts kümmern und konnte schauen, wie man mich ins Hotel strampelt 🙂

Kanchanaburi - Die Rikscha Fahrt

Kanchanaburi – Die Rikscha Fahrt

Zu meinem Bedauern bekam ich während meiner Fahrt durch Kanchanaburi den Anruf, dass mein Gepäck schon seit morgens um 6 Uhr in Bangkok angekommen war. Das heißt, es war 4 Std vor mir dort! Doch jetzt wo ich schon da war, konnte ich auch Kanchanaburi fertig anschauen. Ich übernachtete im Sugar Cane Guest House , ein einfaches aber gemütliches Gästehaus, in dem ich das erste mal auf meiner Reise zu Ruhe kommen konnte.

Kanchanaburi - Sugar Cane Guest House

Kanchanaburi – Sugar Cane Guest House

Sicherlich denkt jetzt der ein oder andere, was ist das für ein Zimmer? Aber That’s Thailand. Bambus Duschen, werde ich hier wohl noch öfters auffinden 😉

Kanchanaburi - Sugar Cane Guest House

Kanchanaburi – Sugar Cane Guest House

Am nächsten Morgen stand ich früh auf, um das World War 2 Museum zu besuchen. Es erzählt über den zweiten Weltkrieg und zeigt in dem Zusammenhang den bitterlichen Kampf um die damals so wichtige River Kwai Bridge. Das Museum beherbergt auch eine große Anzahl an verschiedene Waffen, ein Abbild einer frühzeitigen Apotheke, in der man damals alles Kaufen konnte (Pflanzen, tote Tiere etc.) und viele Figuren der verschiedenen Krieger aus aller Welt.

Mittags ging es dann mit einem Sammeltaxi wieder back to Bangkok wo ich endlich mein Rucksack abholen wollte…

Kanchanaburi - World War 2 Museum

Kanchanaburi – World War 2 Museum

Kanchanaburi - Die Kwai Brücke

Kanchanaburi – Die Kwai Brücke